Manuela Bigall – Atem­the­ra­peutin und psycho­lo­gi­sche Beraterin

Neben meiner fundierten Ausbil­dung als ganz­heit­lich inte­gra­tive Atem­the­ra­peutin und psycho­lo­gi­sche Bera­terin biete ich Ihnen in meiner Praxis in Zug eine grosse Portion Lebens­er­fah­rung: Ich begleite seit mehr als 20 Jahren Menschen und verhelfe ihnen zu mehr Stabi­lität und Zufrie­den­heit im Leben. Bei meiner Arbeit lege ich grossen Wert auf Gespräche, auf Körper­ar­beit und auf Lösungen in der Zukunft.

manuela-bigall-atemtherapeutin-zug

Lebens­er­fah­rung und Know-how

Mir waren Menschen schon immer wichtig: Neben der Betreuung meiner Kinder habe ich einen Tages­fa­mi­li­en­verein gegründet, dem ich während vielen Jahren als Präsi­dentin vorstand. Als die Kinder grösser waren, wech­selte ich in die betrieb­liche Sozi­al­ar­beit eines Gross­un­ter­neh­mens und später in ein Pfle­ge­heim. Hier berate ich die Ange­hö­rigen und die Bewoh­ne­rinnen und Bewohner zu verschie­denen Themen und begleite die Heim­ein­tritte. Daneben habe ich zahl­reiche Weiter­bil­dungen absol­viert. Unter anderem in Alters­ar­beit, psycho­lo­gi­scher Bera­tung und Coaching. Von 2017 bis 2020 folgte die Ausbil­dung zur Atem- und Körpertherapeutin.

Meine Arbeits­weise

  • Ich arbeite prozess- und lösungs­ori­en­tiert und leite zu konstruk­tivem, lösungs­ori­en­tiertem Denken an.
  • Ich fördere die Auto­nomie meiner Klien­tinnen und Klienten.
  • Ich moti­viere meine Klien­tinnen und Klienten, eigene Ressourcen für die persön­liche Weiter­ent­wick­lung und die Lösung von Problemen zu finden und zu nutzen.
  • Ich rege meine Klien­tinnen und Klienten an, einschrän­kende Verhal­tens­muster im Umgang mit sich selbst oder in Bezie­hungen zu anderen Menschen durch neue, konstruk­tive Verhal­tens­weisen zu ersetzen.
  • Ich defi­niere gemeinsam mit meinen Klien­tinnen und Klienten die Ziele meiner Arbeit und empfehle ihnen die geeig­neten Wege zu diesem Ziel (Atem­be­hand­lungen, Atem­übungen, Gespräche).

Atem verän­dert alles

Die meisten Klien­tinnen und Klienten kommen auf Empfeh­lung von Menschen, die bereits eine Behand­lung bei mir genossen haben. Das freut mich sehr. Ich bin selbst immer wieder erstaunt, wie Menschen ihr Leben verän­dern, wenn sie mit ihrem Atem arbeiten und ihren Atem wieder spüren. Denn der Atem ist immer da. Sie haben ihn immer und überall dabei. Dementspre­chend können Sie sich immer und überall ihrem Atmen widmen.

Blick nach vorn

Es ist sinn­voll, gewisse Dinge aus der Vergan­gen­heit ins Bewusst­sein zu holen und anzu­schauen. Mein Fokus liegt aber klar in der Zukunft: Ich blicke mit meinen Klien­tinnen und Klienten nach vorne. Was vorbei ist, ist vorbei. Die Chancen für ein erfolg­rei­ches, glück­li­ches und zufrie­denes Leben liegen im Hier und Jetzt mit Blick in die Zukunft. Eine Atem­the­rapie kann viel zu einem solchen Leben beitragen. Dazu ist es aller­dings notwendig, dass Sie sich auf Körper­ar­beit einlassen. Und die Themen nicht nur rational verstehen wollen.